Erwin Einzinger: Das Ideal und das Leben

Heute wieder einmal aus dem Bücherregal gegriffen und darin gestöbert:

Dieses Buch ist kein Roman, sondern eine Sammlung von Vignetten, die man wegen ihrer Dichte als Prosagedichte bezeichnen könnte.

Beobachten und zusammenstellen – das kann in der neuen deutschen Literatur keiner besser als der Österreicher Erwin Einzinger.

Advertisements

About beilharz

Writer, painter, translator, photographer
This entry was posted in Prosa, Schriftstellerisches, Sprache and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s